Laatst beoordeeld op 12. Juni 2024

Aufenthaltsgenehmigung für Nomaden in Malta

Aufenthaltsgenehmigung für Freiberufler und Fernarbeiter zum Aufenthalt und Arbeiten am Mittelmeer

€3,500+

Monatliches Einkommen des Antragstellers

5+ Monate

Dauer der Erteilung

4 Jahre

Erlaubte Aufenthaltsdauer in Malta

Was ist ein Visum für digitale Nomaden in Malta oder eine Aufenthaltsgenehmigung für Nomaden in Malta?

Das Malta Nomad Aufenthaltserlaubnis, auch Malta Digital Nomad Visum genannt, ist eine Aufenthaltserlaubnis für ausländische Fernarbeiter. Sie berechtigt zu einem Aufenthalt im Land von bis zu 4 Jahren.

In Frage kommen Arbeitnehmer und Führungskräfte ausländischer Unternehmen, Freiberufler und Selbstständige. Die wichtigste Bedingung für angestellte Antragsteller ist, dass sie nicht für ein maltesisches Unternehmen arbeiten dürfen.

Die Aufenthaltsgenehmigung für Nomaden kann nur von Ausländern aus Nicht-EU- und Nicht-EWR-Ländern beantragt werden.

Um eine Nomaden-Aufenthaltsgenehmigung zu erhalten, müssen die Antragsteller ein monatliches Einkommen von mindestens 3.500 € außerhalb Maltas nachweisen.

Die Aufenthaltsgenehmigung für Nomaden wird zunächst für 12 Monate ausgestellt. Sie kann dreimal um ein weiteres Jahr verlängert werden.

Um eine Aufenthaltsgenehmigung für Malta zu erhalten, müssen die Antragsteller für die gesamte Gültigkeitsdauer der Genehmigung eine Wohnung kaufen oder mieten.

Digitale Nomaden haben keinen Anspruch auf Daueraufenthalt und Staatsbürgerschaft in Malta.

9 Vorteile der Aufenthaltsgenehmigung für Malta-Nomaden

  • 1

    Umzug nach Malta

    Digitale Nomaden können mit ihrer Familie nach Malta ziehen und von dort aus arbeiten. Malta ist eines der ersten EU-Länder, das mobiles 5G-Internet eingeführt hat. Die Lebensqualität auf der Insel ist mit der in Deutschland und Spanien vergleichbar.

  • 2

    Schaffung eines „Safe Haven“ in einem europäischen Land

    Der digitale Nomade kann in Malta leben, bis seine Aufenthaltsgenehmigung gültig ist, was maximal 4 Jahre beträgt. Sie müssen mindestens 5 Monate pro Jahr im Land verbringen, um ihren Status zu behalten.

  • 3

    Visumfreies Reisen durch den Schengen-Raum

    Die maltesische Aufenthaltsgenehmigung berechtigt zur Einreise in andere Staaten des Schengen-Raums und zum Aufenthalt von bis zu 90 von 180 Tagen.

  • 4

    Europäische Ausbildung

    Der digitale Nomade und seine Familie können in Malta studieren. Es gibt zum Beispiel viele Sprachschulen, in denen englische Muttersprachler arbeiten. Außerdem gibt es auf Malta verschiedene Programme und Sprachcamps für Kinder.

  • 5

    Hochwertige medizinische Versorgung

    Inhaber einer Aufenthaltsgenehmigung für Nomaden können sich in maltesischen Kliniken behandeln lassen, die zu den besten der Welt gehören. Das gesamte maltesische Gesundheitssystem wird von der Weltgesundheitsorganisation auf Platz 5 eingestuft.

    Daneben können sie Gesundheitsdienstleistungen in anderen Ländern des Schengen-Raums in Anspruch nehmen, sofern die Reise weniger als 90 Tage dauert.

  • 6

    Steueroptimierung

    Digitale Nomaden zahlen in Malta keine Steuern auf ausländische Einkünfte, während andere Einwohner eine progressive globale Einkommensteuer von 0 bis 35% zahlen.

  • 7

    Freundliche Sprachumgebung

    Englisch ist eine der Amtssprachen in Malta, und 88% der Einheimischen verwenden es in der täglichen Kommunikation. Das bedeutet, dass ein digitaler Nomade während seines Aufenthalts in Malta wahrscheinlich keine sprachlichen Probleme haben wird.

  • 8

    Große Expat-Gemeinde

    Jüngsten Statistiken zufolge leben etwa 22% der ausländischen Staatsangehörigen in Malta. Neuankömmlinge können Unterstützung und Ratschläge von anderen Auswanderern erhalten und sich leichter an ein neues Land anpassen.

  • 9

    Vielfältige Möglichkeiten für einen aktiven oder entspannten Lebensstil

    Malta bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Wer auf der Insel lebt, kann zwischen naturnahen Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Tauchen, Kajakfahren oder Schnorcheln wählen oder dank zahlreicher Bars, Cafés und Nachtclubs gesellschaftliche Veranstaltungen genießen.

    Wer einen entspannten und friedlichen Lebensstil sucht, kann die Ruhe im ländlichen Teil des Südens von Malta und auf der Insel Gozo genießen.

Wer kann eine Aufenthaltsgenehmigung für Malta-Nomaden erhalten?

  • Hauptantragsteller

    • Über 18

    • Keine Vorstrafen

    • Nicht-EU- und Nicht-EWR-BürgerKein Staatsbürger eines Landes mit Einreisebeschränkungen, wie Afghanistan, Iran oder Syrien

    • Fernarbeit: Angestellter eines ausländischen Unternehmens, Geschäftsführer eines außerhalb Maltas registrierten Unternehmens, Freiberufler oder Selbständiger

    • Einkünfte von mindestens 3.500 € pro Monat oder 42.000 € pro Jahr

    • Besitz von Wohneigentum in Malta

  • Ehepartner

    • Keine vorstrafen

    • In offizieller Ehe oder Partnerschaft mit dem Hauptantragsteller, einschließlich gleichgeschlechtlicher Paare

  • Kinder unter 18 Jahren

    Einschließlich der adoptierten Kinder

  • Kinder über 18 Jahren

    Hauptsächlich vom Hauptantragsteller abhängig

Die Kosten für die Erteilung einer Aufenthaltsgenehmigung für Malta-Nomaden

Die Kosten für das Visum für digitale Nomaden auf Malta umfassen die Ausgaben für die Anmietung oder den Kauf von Wohneigentum und die damit verbundenen Gebühren.

Die durchschnittliche Wohnungsmiete in Malta beträgt 1.000‑1.500 € pro Monat. Die Kosten hängen von der Anzahl der Zimmer und der Lage der Immobilie ab. Die Mietkosten für eine 3-köpfige Familie beginnen zum Beispiel bei 1.050 € pro Monat.

Ausgaben

Betrag

Immobilienkosten

Keine Anforderungen an den Miet- oder Kaufpreis der Immobilie

Krankenversicherung

€14+ pro Monat

Visumantragsgebühr

€300 pro Antragsteller

Gebühr für eine Aufenthaltsgenehmigungskarte

€27.5

Krankenversicherung bei Beantragung einer Aufenthaltserlaubnis für Malta

€50+

Anforderungen für Immobilien und Einkommen

Der digitale Nomade kauft oder mietet Wohneigentum im Inland, um eine Aufenthaltsgenehmigung für Malta-Nomaden zu erhalten.

Bei der Beantragung reicht es aus, eine vorübergehende Adresse zu bestätigen, z. B. eine Hotelbuchung für einen Monat vorzulegen. Wenn der Antrag genehmigt wird, sollte der Antragsteller eine Immobilie für die gesamte Gültigkeitsdauer der Aufenthaltsgenehmigung kaufen oder mieten, die 12 Monate beträgt.

Das monatliche Einkommen des Antragstellers für das Visum für digitale Nomaden muss mindestens 3.500 € betragen. Dieser Betrag erhöht sich nicht, wenn der Hauptantragsteller das Visum zusammen mit seiner Familie beantragt.

Zur Bestätigung des Einkommens kann der Antragsteller einen Kontoauszug vorlegen, entweder einen elektronischen, den er über die Bank-App herunterlädt, oder einen Ausdruck mit Stempel, den er in einer Bankfiliale erhält. Man kann keine Screenshots von Websites oder Bank-Apps vorlegen, um das Einkommen zu bestätigen.

Wenn ein digitaler Nomade bei einem ausländischen Unternehmen angestellt ist, muss er einen Arbeitsvertrag vorlegen, der für mindestens ein Jahr abgeschlossen wurde. Das Jahreseinkommen aus dem Arbeitsvertrag muss mindestens 42.000 € betragen.

Erforderliche Dokumente für eine Aufenthaltsgenehmigung für Malta-Nomaden

Um ein Visum für digitale Nomaden in Malta zu beantragen, sollte man die folgenden Unterlagen vorbereiten:

  • ausgefüllte Formulare für den Hauptantragsteller und die Familienmitglieder;

  • ein Motivationsschreiben, in dem erklärt wird, warum der Antragsteller nach Malta ziehen und eine Aufenthaltsgenehmigung erhalten möchte;

  • Kopien aller Seiten eines internationalen Reisepasses für jeden Antragsteller;

  • für Angestellte — ein Arbeitsvertrag zum Nachweis der Fernarbeit;

  • für Freiberufler — ein Vertrag über Ferndienstleistungen;

  • bei Unternehmern und geschäftsführenden Gesellschaftern ausländischer Unternehmen — Dokumente, die die beruflichen Aufgaben und die Beteiligung am Unternehmen belegen;

  • einen Lebenslauf oder eine Autobiografie, die den Bildungs- und Berufshintergrund enthält;

  • ein 3-monatiger Kontoauszug, der ein Einkommen von mindestens 3.500 € nachweist;

  • ein Kontoauszug, der Ersparnisse in Höhe von mindestens 17.500 € nachweist, um 5 Monate nach Antragstellung in Malta leben zu können — empfohlen, aber nicht zwingend erforderlich;

  • eine Heiratsurkunde;

  • Geburtsurkunden für Kindern;

  • eine notariell beglaubigte Bestätigung der finanziellen Abhängigkeit für Kinder über 18 Jahre.

Schritt-für-Schritt-Verfahren zur Beantragung einer Aufenthaltsgenehmigung für Malta-Nomaden

1

1 Tag

Vorläufige Due-Diligence-Prüfung

Immigrant Invest führt vor dem Abschluss einer Dienstleistungsvereinbarung eine Vorprüfung des digitalen Nomaden durch.

Ein zertifizierter Anti-Geldwäsche-Beauftragter überprüft Informationen über den Antragsteller in internationalen Rechts- und Wirtschaftsdatenbanken. Die Prüfung hilft, mögliche Probleme aufzudecken, die sich auf die Erteilung einer Aufenthaltsgenehmigung in Malta auswirken könnten, und das Risiko einer Ablehnung zu verringern.

Die vorläufige Due Diligence-Prüfung dauert 1 Arbeitstag und ist völlig vertraulich.

Evaluieren Sie Ihre Chancen, die Due Diligence zu bestehen

Bestehen Sie einen Schnelltest und lernen Sie die Besonderheiten kennen, die verhindern können, dass Sie eine zweite Staatsbürgerschaft erhalten

2

7+ Arbeitstage

Vorbereitung der Dokumente

Der Antragsteller stellt die erforderlichen Unterlagen zusammen, und die Anwälte füllen die staatlichen Formulare aus.

3

1+ Woche

Antragstellung und Gebührenzahlung

Der Antrag auf eine Aufenthaltsgenehmigung für Nomaden und die Dokumente können online über die Website der Residency Malta Agency eingereicht werden. Die Anwälte von Immigrant Invest helfen bei der Sammlung, Vorbereitung und dem Hochladen der Dokumente.

Die Agentur erhebt eine Bearbeitungsgebühr von 300 € pro Person.

4

Bis zu 30 Arbeitstage

Vorläufige Genehmigung

Die Agentur Residency Malta prüft den Antragsteller: Sie bewertet das Einkommensniveau und mögliche Risiken. Der Antrag kann abgelehnt werden, wenn der digitale Nomade vorbestraft ist, ein Schengen-Visum abgelehnt wurde oder ein Einreiseverbot in einen der Staaten des Schengen-Raums besteht. Der Grund für die Ablehnung wird jedoch nicht bekannt gegeben.

Die Residency Malta Agency informiert online über die Entscheidung. Im Falle einer Ablehnung kann nach 1 Jahr ein neuer Antrag gestellt werden.

5

2 bis 3 Woche

Reise nach Malta

Nach seiner Ankunft in Malta teilt der digitale Nomade der Agentur für Wohnsitz in Malta mit, dass er bereit ist, seine biometrischen Daten vorzulegen und eine Aufenthaltskarte zu beantragen. Die Gebühr für die Ausstellung der Aufenthaltskarte beträgt 27,5 € pro Person.

6

Bis zu 30 Tage

Bestätigung der Adresse in Malta und Abschluss einer Krankenversicherung

Um das Visum für digitale Nomaden in Malta zu beantragen, reicht es aus, ein Hotel oder ein Apartment zu buchen. Man kann dies online tun und eine Buchungsbestätigung vorlegen.

Wenn eine Aufenthaltsgenehmigung genehmigt wird, mietet oder kauft der Antragsteller eine Immobilie für die gesamte Gültigkeitsdauer der Aufenthaltskarte, die 12 Monate beträgt.

Für alle Familienmitglieder, die im Antrag genannt sind, muss eine Krankenversicherung abgeschlossen werden. Die Deckungssumme sollte mindestens 30.000 € pro Person betragen.

7

2—3 Wochen

Beantragung einer Aufenthaltserlaubniskarte

Der Antragsteller erhält eine E-Mail, in der er darüber informiert wird, wann und wie er seine Aufenthaltsgenehmigungskarte erhalten kann. Die Karten müssen persönlich an der in der E-Mail angegebenen Adresse abgeholt werden.

8

1+ Monat

Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis in Malta

Um die Aufenthaltserlaubnis um weitere 12 Monate zu verlängern, muss der digitale Nomade mindestens 5 Monate in Malta verbringen.

Für die zweite und dritte Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis muss man nachweisen, dass man 5 Monate in Malta gelebt hat.

Warum vertraut man auf Immigrant Invest?

Immigrant Invest ist ein lizenzierter Vermittler, der nur mit staatlichen Programmen in der EU und der Karibik unterr Lizenz der jeweiligen Regierung arbeitet..

Wir arbeiten seit 2006 und wissen alles über die Branche: die Feinheiten der Gesetze in jeder ausländischen Gerichtsbarkeit, wie die Due Diligence-Prüfung durchgeführt wird und die besten Wege, die Probleme zu lösen.

Immigrant Invest verfügt über eine eigene Compliance-Abteilung. Sie führt bei jedem Antragsteller eine vorläufige Due-Diligence-Prüfung durch. Durch eine solche Prüfung kann das Risiko der Ablehnung eines Visums und einer Aufenthaltsgenehmigung auf 1% gesenkt werden.

Buchen Sie ein Termin

Lassen Sie uns Bedingungen besprechen

Vereinbaren Sie einen Termin in einem unserer Büros oder online. Ein Rechtsanwalt wird die Situation analysieren, die Kosten berechnen und Ihnen helfen, eine Lösung zu finden, die Ihren Zielen entspricht.

Bevorzugen Sie Messenger?

Häufig gestellte Fragen

  • Gibt es in Malta ein Nomadenvisum?

    Ja, Malta gewährt Angestellten und Führungskräften ausländischer Unternehmen, Freiberuflern und selbstständigen Ausländern ein Visum für digitale Nomaden. Dabei handelt es sich eigentlich nicht um ein Visum im allgemeinen Sinne, sondern um eine Aufenthaltsgenehmigung für Nomaden.

    Um sich zu qualifizieren, muss ein Antragsteller bestätigen, dass er nicht für ein maltesisches Unternehmen arbeitet und ein monatliches Einkommen von mindestens 3.500 € außerhalb Maltas hat. Die Nomaden-Aufenthaltsgenehmigung erlaubt es nicht, in Malta zu arbeiten, aber sie berechtigt dazu, in einem EU-Land zu leben, zu studieren und sich medizinisch behandeln zu lassen.

  • Wie hoch ist das Mindesteinkommen für das Visum für digitale Nomaden in Malta?

    Um sich zu qualifizieren, muss ein Antragsteller ein monatliches Einkommen von mehr als 3.500 € außerhalb Maltas nachweisen.

    Weitere Voraussetzungen für das Visum für digitale Nomaden auf Malta sind das Mieten oder Kaufen einer Immobilie auf Malta und der Abschluss einer Krankenversicherung.

  • Ist Malta geeignet für digitale Nomaden?

    Malta bietet einen hohen Lebensstandard, der mit Ländern wie Deutschland und Spanien verglichen werden kann.

    Digitale Nomaden zahlen in Malta keine Steuern auf ausländische Einkünfte. Inhaber des Malta-Visums für digitale Nomaden können visumfrei durch den Schengen-Raum reisen, Zugang zu europäischer Bildung und medizinischer Versorgung erhalten und verschiedene Indoor- und Outdoor-Aktivitäten an der Mittelmeerküste genießen.

  • Wie beantragt man das Visum für digitale Nomaden in Malta?

    Um ein Visum für Malta zu beantragen, stellt ein digitaler Nomade ein Paket mit den erforderlichen Dokumenten zusammen, stellt den Antrag und zahlt eine Bearbeitungsgebühr für das Visum.

    In der Antragsphase ist kein Besuch im Land oder bei einem Konsulat erforderlich: Der Antrag und die erforderlichen Unterlagen werden online über die offizielle Website der Agentur Residency Malta eingereicht.

    Die durchschnittliche Bearbeitungszeit für ein Visum für digitale Nomaden in Malta beträgt mehr als 5 Monate.

  • Kann ich in Malta aus der Ferne arbeiten?

    Als Inhaber eines Visums für digitale Nomaden in Malta dürfen Sie nicht für ein maltesisches Unternehmen arbeiten oder Dienstleistungen in Malta erbringen. Digitale Nomaden können bei ausländischen Unternehmen angestellt sein oder Dienstleistungen im Ausland erbringen.

    Obwohl das Visum für digitale Nomaden nicht erlaubt, in Malta zu arbeiten, gibt es das Recht, in einem EU-Land zu leben, zu studieren und sich medizinisch behandeln zu lassen.

  • Ist das Visum für digitale Nomaden in Malta steuerfrei?

    Digitale Nomaden zahlen in Malta keine Steuern auf ausländische Einkünfte.

  • Wie viel kostet ein Visum für digitale Nomaden in Malta?

    Die Kosten für das Visum für digitale Nomaden in Malta umfassen die Kosten für die Miete oder den Kauf von Wohneigentum und die damit verbundenen Gebühren.

    Es gibt keine Anforderungen an die Miete oder den Kaufpreis einer Immobilie. Die durchschnittliche Wohnungsmiete in Malta beträgt 1.000‑1.500 € pro Monat.

    Die Antragsteller zahlen auch die folgenden Gebühren für die Beantragung des Visums für digitale Nomaden auf Malta:

    • Reiseversicherung — €14+ pro Monat;

    • Visumantragsgebühr — €300 pro Person;

    • Gebühr für eine Aufenthaltsgenehmigungskarte — €27.5 pro Person;

    • Krankenversicherung bei Beantragung einer Aufenthaltsgenehmigung für Malta — €50+ pro Person.

  • Wie lange ist das maltesische Visum für digitale Nomaden gültig?

    Das maltesische Visum Nómada Digital ist eine Aufenthaltsgenehmigung, die für 12 Monate ausgestellt wird und dreimal um ein weiteres Jahr verlängert werden kann. Daher kann ein digitaler Nomade insgesamt 4 Jahre lang in Malta leben.

  • Welche Städte sind für digitale Nomaden in Malta am besten geeignet?

    Die meisten digitalen Nomaden wählen die Hauptstadt Valletta oder lebhafte Küstenstädte wie St. Julian’s und Sliema. Günstigere Orte für ein ruhiges, privates Leben finden sich im Zentrum Maltas oder auf den Inseln Gozo.

    Das Malta-Visum für Fernarbeiter erlaubt einen Aufenthalt in Malta von insgesamt 4 Jahren.

Termin vereinbaren

Lassen Sie uns die Besonderheiten erklären

Wir bieten Ihnen eine individuelle Lösung an, wählen das passende Land und den passenden Status für Ihre Bedürfnisse aus und begleiten den gesamten Prozess

Zlata Erlach
Zlata Erlach

Leiterin des österreichischen Büros

Bevorzugen Sie Messenger?